UrMa
© Urs Häberling     Counter:                   
Verein verzichten wir auf eine bezahlte Organisation in der Schweiz. Hier leisten wir alle Arbeit unentgeltlich. Und wir verpflichten uns dazu, dass unsere Spendengelder zu 100% in der Hilfsarbeit vor Ort ankommen. Nachhaltigkeit: Nur nachhaltig lassen sich Armutsfallen durchbrechen. Deshalb verankern wir dieses Prinzip auf allen Ebenen unserer Arbeit: in der organisatorischen Entwicklung, als Ausbildungs-Thema und bei unseren Arbeitsgrundsätzen. Vernetzt: Wir fördern die Vernetzung mit externen Interessengruppen. Eine vorbildliche Zusammenarbeit mit Gesellschaft, Staat und Politik kann Nutzen stiften und Chancen multiplizieren. Vor Ort helfen: Wir unterstützen keine internationalen Adoptionen oder Emigration. Unsere Hilfe erfolgt vor Ort. Das ist nicht nur kosteneffizienter, sondern so kann sich unsere Hilfe in Uganda vervielfältigen. Überkonfessionell und unabhängig: Unser Dorf stellt ein gutes Beispiel für das friedliche